Notenausgabe „1,2,…5!“ mit Flötenmusik aus unterschiedlichen Epochen

 

Die Notenausgabe „1,2..5! Beliebte Flötenmusik aus unterschiedlichen Epochen“ enthält auf 116 Seiten leichte bis mittelschwere Werke für eine bis fünf Blockflöten z.T. mit Basso continuo. Er bietet musikalisch und stilistisch abwechslungsreiche Kompositionen, die einerseits praxiserprobt und bewährt sind, andererseits ganz neue Klangerlebnisse bereithalten.

Mit dieser Ausgabe -in praktischer Ringbindung- werden Kompositionen, die auf Belange von Einzelspielern bzw. Flötenkreisen der Gemeinden zugeschnitten sind, als Sammlung für den gottesdienstlichen Gebrauch und für die Verwendung in Gemeinde und Familie zur Verfügung gestellt.

Im Notenbild ist der Schwierigkeitsgrad der Kompositionen (leicht, mittel, schwer) verzeichnet. Es gibt

biographische Kurzangaben zu den Komponisten sowie eine Übungs-CD mit ausgewählten Kompositionen zur persönlichen Vorbereitung bzw. zur Freude beim Zuhören.

 

Die Notenausgabe kann ab sofort über Herrn Bernhard Kämpfert bestellt werden, bernhard.kaempfert@ewetel.net bzw Tel. 04202/7399.  Der Preis für die Ausgabe incl. CD beträgt 20.-/ Expl.

 

125Floeten

Liedbegleitung mit der Gitarre

Beispiele zur Schlagtechnik anhand von Liedern aus CoSi I und II

Ein gesungenes Lied mit der Gitarre begleiten – das ist eine schwungvolle und vor allem bei den Liedern der Jugendkreise beliebte Form des Musizierens.

Diese CD will Gitarrenspielern und -gruppen beim Erlernen einer Schlagtechnik helfen, die dem Character des Stückes, den Mitsängern und dem Anlass entsprechend zum Mitsingen motiviert.
Am Beispiel von insgesamt 23 Liedern aus den Jugendliederbüchern COSI I und COSI II werden zahlreiche gut nachvollziehbare und standardisierte Schlagtechniken vorgestellt. Im Booklet werden darüberhinaus grundsätzliche Tipps zur Entwicklung eines „neuen Schlages“ gegeben.

Der Hörer der CD kann sich bei jedem Beispiel zwischen drei Formen entscheiden:
a) nur Gitarre (zum Analysieren und Nachspielen)
b) nur Liedmelodie, gespielt von einem Saxophon (zum reinen Begleiten)I
c) Gitarre und Saxophon zusammen (für einen Gesamteindruck)

Für weitere Infos ist hier eine Downloadversion des Booklets erhältlich.

Das gesamte Werk ist auf Anfrage erhältlich.

aktualisierte Fehlerkorrekturen zur Sonderliteratur für Chöre in der SELK (Stand: 28.05.2011)

-> Download Fehlerliste, Stand vom 28.05.2011 (pdf-Dokument, 69 kB)
Angeregt durch eine vom Evangelischen Posaunendienst in Deutschland e.V. (EPiD) veröffentlichte Fehlerkorrekturliste zu den gängigsten Posaunenchor-Notenausgaben ist jetzt eine entsprechende Liste auch für Notenausgaben aus dem Bereich der SELK und ihrer Vorgängerkirchen entstanden. Damit wird einerseits unseren Chorleitern in Zweifelsfällen bei voneinander abweichenden Notenausgaben eine Hilfestellung angeboten, andererseits erhoffen wir uns auf diese Weise langfristig eine einheitliche Notierungsgrundlage und ein allmähliches Auslöschen von zum Teil über Jahrzehnte hinweg mitgeschleppten Druckfehlern.
Die Liste erhebt bei aller angestrebten Sorgfalt keinen Anspruch auf Vollständigkeit, vielmehr stellt diese Erstausgabe einen Einstieg dar, der seitens der Chorleiter und interessierter Sänger und Bläser unablässig erweitert werden kann und soll. Bisher sind neben einigen Standardwerken für Bläser von Herausgebern unserer Kirche hauptsächlich Notenausgaben berücksichtigt worden, die im Bereich des Sprengels Nord der SELK Verwendung finden bzw. fanden. Gerne können auch Ausgaben aus anderen Sprengeln folgen. Gedacht ist ferner an eine Ausweitung auf die Singchor- und Orgelliteratur.
Eingehende Fehlermeldungen werden gesammelt, geprüft und gegebenenfalls nach Rücksprache mit dem Herausgeber oder Verlag, dem Komponisten oder Bearbeiter an dieser Stelle veröffentlicht. Wichtig ist in jedem Fall ein Beleg in Form eines Hinweises auf eine abweichend notierte Quelle des betroffenen Werkes. Nicht eindeutig belegbare Fehler können nicht aufgenommen werden.
Bitte senden Sie uns Ihre Fehlermeldungen oder Anfragen über unser Kontaktformular (möglichst mit den in der in der Liste dargestellten Angaben). Bei umfangreicheren Datensätzen möchte man zur Übermittlung möglichst diese Excel-Vorlage verwenden: Maske-Fehlermeldung.xls.
Anfragen und Meldungen über abweichende Notierungen zur Posaunenchorliteratur aus dem Bereich der landeskirchlichen Verbände sowie zur Standardliteratur zum EG (Evangelisches Gesangbuch) können hier nicht berücksichtigt werden, sondern möchten bitte direkt an den EPiD gemeldet werden.

Sprengel-Sängerfest 2008: Predigttext und Worte zum Thema zum Download

Wie in den Fest-Abkündigungen versprochen, wird Ihnen an dieser Stelle die Predigt des Sprengel-Sängerfestes 2008 zum Download angeboten.
Festprediger war Pastor Klaus Bergmann von der evangelisch-lutherische St. Michaelsgemeinde (SELK) in Wolfsburg-Westhagen.
NEU:
Außerdem hat Pastor Christian Neddens von der St. Matthäus-Gemeinde Brunsbrock seine Worte zum Thema der Nachmittagsfeier zur Verfügung gestellt.
Herzlichen Dank an Pastor Bergmann und Pastor Neddens für Ihre Beiträge im Rahmen des Festes und die Freigabe an dieser Stelle!

Beschreibung der „kinderleicht“ zu spielenden Sprengel-Pauken:

Es handelt sich um drei „Sonor King All-Weather“-Pauken mit folgenden Daten:

  • große Pauke: Tonumfang E-c, Gewicht 25 kg, Durchmesser 80cm, Höhe 55 cm
  • mittlere Pauke: Tonumfang F-c, Gewicht 22 kg, Durchmesser 60 cm, Höhe 50 cm
  • kleine Pauke: Tonumfang A-f, Gewicht 20 kg, Durchmesser 55 cm, Höhe 50 cm

Verwendungswünsche stimmen Sie bitte mit Frau Kantorin Antje Ney und der „beherbergenden“ Gemeinde Gistenbeck ab.

 

„Chorandachten“: Neu veröffentlichte Ausgabe steht zum Download bereit

In der vorliegenden Neuausgabe der „Chorandachten“ liegen Anregungen für Kurzandachten zum Gebrauch in wöchentlichen Chorproben vor.

Superintendent Joachim Crome (1902-1971), langjähriger Obmann des Posaunenwerkes der SELK, Radevormwald, war Autor dieser Sammlung aus dem Jahr 1971.

Zu jeder Woche des Kirchenjahres ist das Graduallied, ein ausgewählter Bibeltext und ein Gebet aufgeführt. In gebotener Beschränkung werden die ausgelegten Bibelverse in Form von Gebetsanliegen auf den Punkt gebracht und spezielle Anliegen der Dienst übenden Chöre eingebunden.

In praktischer Anwendung wird diese Ausgabe dem Anliegen des Autors und des Herausgebers gerecht: „Chorübungsstunden sind keine Vereinsversammlungen oder Clubabende. So werden sie in der Regel auch mit Schriftlesung und Gebet schließen. Da in kurzer Form für diesen Zweck oft nichts Passendes vorhanden ist, wollen wir mit diesem Heft unseren Chören eine Hilfe geben. Superintendent Joachim Crome (1902-1971), langjähriger verdienter Obmann unseres Posaunenwerkes, hat im Auftrag des Posaunenrats diese Andachten zusammengestellt. Als engagierter Sänger und Bläser lag ihm selbstverständlich die geistliche Ausrichtung unserer Chöre am Herzen. Gern geben wir nun sein Vermächtnis unseren Chören weiter.“ (Aus dem Vorwort von Pfr. Johannes Junker *, 1972)

Die Ausgabe ist aufgrund ihrer konzentrierten Darstellung eine Bereicherung im Kanon der vielfältigen Angebote anderer im Gebrauch befindlichen Andachtsbücher wie z.B. „Für Andacht und Gottesdienst“, EPiD.

* Missionsdirektor i.R. Joh. Junker, D.D., D.D., Braunschweig, war Nachfolger des Autors Sup. Crome im Amt des Obmanns des SELK-Posaunenwerkes und Herausgeber der „Chorandachten“.
Die vorliegende, geringfügig revidierte Ausgabe der „Chorandachten“ wurde von Karsten Rudloff, Hamburg, erstellt.

Download Chorandachten