Schlussrundschreiben zu den Allgemeinen Kirchenmusiktagen 2014

Kirchenmusikalischer Arbeitskreis Sprengel Nord
Kantorin Antje Ney
Bergstraße 7, 21271 Hanstedt

24.04.2014

Allgemeine Kirchenmusiktage 2014 in Hannover – Anmeldeschluss 1. Mai

Liebe Damen und Herren Chorleiter im Sprengel Nord,
liebe Sängerinnen und Sänger, liebe Blockflötenspielende,

die diesjährigen Allgemeinen Kirchenmusiktage finden vom 29.05.-01.06. in Hannover statt und widmen sich besonders den Sängern und Blockflöten unserer Gemeinden. Unter dem Motto „Zeitfenster“ werden wir gemeinsam musizieren, nach den unterschiedlichen Ausprägungen unserer kirchenmusikalischen Tradition fragen und am Klang abwechslungsreicher Stücke feilen.

Erstmalig nutzen wir diese Tage auch dafür, dass Chorwerke aus dem Sprengelsängerfestprogramm geprobt werden. So tragen die Allgemeinen Kirchenmusiktage wesentlich zur Vorbereitung unseres großen Chortreffens in Krelingen bei. Auf den Chorvertretersitzungen unserer Kirchenbezirke hatten wir die Mitwirkung für Samstag besprochen. Schön wäre es natürlich, wenn möglichst viele von Ihnen auch am Freitag und Sonntag dabei wären und auch das Eröffnungskonzert miterlebten. Jugendchor und Projektchor Sprengel Nord, Solisten und Orchester musizieren das Himmelfahrtsoratorium von Johann Sebastian Bach. Dem beigefügten Zeitplan können Sie Details entnehmen.

Die Referenten Frau Elisabeth Schwanda aus Hannover (Blockflöten) und Prof. Hildebrand Haake aus Herford (Sänger) möchten Ihnen Impulse für die Gemeindepraxis geben und freuen sich auf den Austausch mit Ihnen. Als Fachkräfte für Stimmbildung wirken Britta Bruun und Nils-Ole Peters mit. Ein musikalisches Angebot für Kinder im Alter von 6-11 Jahren wird von Kantorin Susanne Quellmalz gestaltet.

Darüberhinaus sind die Allgemeinen Kirchenmusiktage eine gute Möglichkeit, Musiker aus anderen Sprengeln unserer Kirche zu treffen und miteinander ins Gespräch zu kommen. Der Teilnahmebeitrag (25 €) dient zur Deckung der Kosten. Für die Unterbringung sprechen Sie bitte
ggf. Bekannte an oder nutzen Sie die Angebote der Messestadt (Messeunterkünfte, Gästezimmer).

An diese besonderen Tage der Begegnung erinnere ich, da ich überzeugt bin, dass sie Ihnen Freude bereiten und viele Anregungen für Ihren Dienst in der Gemeinde wie auch für Sie persönlich bereithalten. Zudem freuen sich die Teilnehmer aus den anderen Sprengel unserer Kirche auf uns als „Gastgeber“. Bitte überlegen Sie, wie Sie Ihre Mitwirkung gestalten können und melden Sie sich bis
zum 1. Mai an. Flyer liegen in Ihren Gemeinden aus oder sind im Pfarramt erhältlich. Außerdem ist die
Anmeldung über www.kirchenmusiktage-selk.de möglich.

Für Ihre Fragen oder Anregungen stehe ich gerne zur Verfügung.

Mit herzlichem, österlichen Gruß
Ihre Antje Ney