Expertenrunde der Tastenspieler in Hermannsburg

Hermannsburg, 5.11.2011 – selk – Am Donnerstag trafen sich in der Großen Kreuzkirche der SELK in Hermannsburg die Kontaktpersonen für Tastenspielerinnen und Tastenspieler aus den drei Kirchenbezirken des Sprengels Nord der SELK zu einem Informations- und Planungsgespräch. Zunächst berichteten sie über Aktivitäten in den Gemeinden. Sprengelkantorin Antje Ney (Hanstedt/Nordheide) und Susanne Quellmalz (Königsee), Kantorin im Kirchenbezirk Niedersachsen-Süd der SELK, gaben einen kurzen Rückblick auf die übergemeindlichen Veranstaltungen und eine Orgelexkursion im Raum Uelzen und berichteten über die Förderung von Tastenspielerinnen und Tastenspielern in den Gemeinden sowie über Unterrichtsangebote der kürzlich durchgeführten kirchenmusikalischen Fortbildungstage in Bleckmar.

Thematisiert wurden auch die Fragen, wie Tastenspielerinnen und Tastenspieler unterstützt und wie der Nachwuchs gefördert werden kann. Für die Planungen im Blick auf das kommende Jahr wurden gemeindliche Vorhaben und Wünsche an übergemeindliche Veranstaltungen benannt. Die Herausgabe eines Orgelkatasters und die Weiterführung des bereits begonnenen Orgelkalenders wurden empfohlen.

Zum Abschluss der Begegnung stellten sich die Mitwirkenden an der Schuke-Orgel gegenseitig für den praktischen Gebrauch gut geeignete Literatur vor.

Das nächste Treffen ist für den 27. Februar geplant.
——————–
Ein Bericht von selk_news